Since the start of my professional career over 20 years ago, I have worked on a large number of commercial disputes related to various industries, in particular banking and finance, trade, and construction.

PHILIPP H. HABERBECK

Attorney at Law / Rechtsanwalt / Avocat

PUBLICATIONS

Anspruch auf ein stellvertretendes Commodum bei verschuldeter Leistungsunmöglichkeit?

 

Zur Frage der Haftung der Depotbank für Handlungen des externen Vermögensverwalters

 

Zur Auslegung von Art. 2 Abs. 2 KG: Lausanne locuta, causa finita

Gedanken zur Auslegung von Art. 2 Abs. 2 KG: Anwendung des Kartellgesetzes nur bei qualifizierten Inlandsauswirkungen ausländischer Sachverhalte?

 

Wann verliert eine liquidierte Aktiengesellschaft ihre Rechtspersönlichkeit?

Der in der Schweiz für eine Sitzgesellschaft prozessierende Anwalt

 

Ist Art. 42a Abs. 4-6 FINMAG (Einschränkung des Kundenverfahrens im Rahmen der internationalen Finanzmarkt-Amtshilfe) verfassungskonform?

 

Gedanken zum Urteil des Bundesgerichts 4A_81/2016 vom 3. Oktober 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Asset attachments pursuant to Art. 271 et seq. of the Swiss Debt Enforcement and Bankruptcy Act

 

Why Switzerland is one of the preferred venues for international commercial arbitrations

 

Ist Art. 377 OR (Rücktritt des Bestellers gegen Schadloshaltung) dispositives oder zwingendes Recht?

 

Berufsverbot: Gedanken zum Bundesgerichtsurteil 2C_739/2015

 

Massnahmen für einen besseren Rechtsschutz im Schweizer Zivilprozess

 

Gedanken zum zweiseitigen Vertrag als Schuldanerkennung im Sinne von Art. 82 Abs. 1 SchKG beim Ausländerarrest gemäss Art. 271 Abs. 1 Ziff. 4 SchKG

 

Stellt das Gewährserfordernis gemäss Art. 3 Abs. 2 lit. c BankG eine aufsichtsrechtliche Bestimmung im Sinne von Art. 33 FINMAG (Berufsverbot) dar?

 

Das Tatbestandselement der Verletzung aufsichtsrechtlicher Bestimmungen in den Art. 33 - 35 FINMAG


Bundesgerichtliche Rechtsprechung zu Art. 190 Abs. 2 lit. d IPRG
(Verletzung des Grundsatzes des rechtlichen Gehörs in internationalen Schiedsverfahren)


Verletzung der börsenrechtlichen Meldepflicht durch ein nicht innert vier Börsentagen gemeldetes grenzwertrelevantes Verpflichtungsgeschäft

Die Auslegung der Abrufvoraussetzungen von Bankgarantien auf erstes Anfordern


Konkreter Diskussionsvorschlag für eine neue ZPO-Bestimmung betreffend Gruppenklagen


Streitverkündung und Nebenintervention im Schlichtungsverfahren?


Genereller Ausschluss der allgemeinen gerichtlichen Fragepflicht nach Art. 56 ZPO,
wenn eine Partei überhaupt kein Beweismittel offeriert?

 

Sind in Verfahren des Rechtsschutzes in klaren Fällen ausschliesslich Dokumente als Beweismittel zuzulassen?

 

Gespräch mit Philipp Weber vom Bundesamt für Justiz zum Thema Gruppenklagen
(Titel: Prozessrecht ohne Gruppenklage bedenklich)

 

Der als Escrow Agent handelnde Rechtsanwalt und die Geldwäschereiprävention

 

Plädoyer für eine grosszügige Zulassung von Ergänzungsfragen nach Art. 173 ZPO

 

How to Find and Appoint Experts in International Commercial Arbitrations

 

 

 

Praktische Hinweise zur früheren Referentenaudienz bzw. heutigen Vergleichsverhandlung vor dem Handelsgericht Zürich

 

Überlegungen zur Retrozessions-Thematik bezüglich Anlageberatungsverhältnisse

 

 

«

«

Unlike a US trial attorney or an English barrister, a Swiss litigator writes much more than he or she orally pleads. If you cannot write, you cannot successfully represent your clients’ interests as a Swiss litigator.

German version